Safe Space auf der Erlanger Kirchweih

2022 gab es den ersten „Safe Space“ auf der Erlanger Bergkirchweih. Der Frauennotruf Erlangen hat mit dem „Safe Space“ das ehemalige Konzept der „Rettungsinsel“ weiterentwickelt.

Safe Space

Ehrenamtliche engagierte junge Frauen* und die Mitarbeiterinnen des Frauennotruf bieten mit dem „Safe Space“ während der Bergkirchweih einen Rückzugsraum für Frauen* und Mädchen*.

Die Bayreutherstr. 11, das Gemeindehaus der Altstädter Kirche, dient während der gesamten 12 Tage der Erlanger Bergkirchweih als Anlaufpunkt für Frauen* und Mädchen*.

Ein Flyer und Veröffentlichungen – z.B. in den Amtsblättern des Landkreises – machen auf das Angebot aufmerksam.

Blick aus dem Fenster der Bayreutherstr. 11, zwei Ehrenamtliche stehen als Anlaufstelle für Besucherinnen bereit.

Ehrenamtliche und Mitarbeiterinnen des Frauennotrufs zu Beginn einer Schicht vor der Bayreutherstr. 11

Das Team ist auch auf dem Gelände unterwegs, um über den Safe Space zu informieren und Frauen* Hilfestellung vor Ort zu leisten.

In einem Workshop werden die Ehrenamtlichen auf ihre Tätigkeit vorbereitet.

Auch ein erste Hilfekurs gehört zur Vorbereitung.

Der Safe Space in der Presse

Hier finden Sie Presseartikel und Videos, die über die Arbeit des Safe Space berichten.

Am 22.05.2023 sendete Franken Fernsehen einen zweiminütigen Beitrag zum Safe Space. Hier geht es zum Video.