Über uns

Unser Team der Beratungsstelle besteht aus vier Sozialpädagoginnen (Dipl./BA) mit verschiedenen Zusatzausbildungen, wie z.B. Fachberaterin für Psychotraumatologie, Online-Beraterin (DGOB), psychosoziale Prozessbegleiterin im Strafverfahren (RWH), klinische Sozialarbeiterin sowie aus einer Mitarbeiterin für die Verwaltung.

Wir sind ein Team, das sich aus Frauen unterschiedlichen Alters und Lebenserfahrungen zusammensetzt. Durch unsere verschiedenen beruflichen Hintergründe z.B. als Yogalehrerin (BYV), Schreinerin oder Erzieherin bringen wir zusätzlich diverse Perspektiven in unsere Arbeit ein.

Wir beraten Mädchen und Frauen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben oder aktuell davon betroffen sind. Unter dem Begriff „sexualisierte Gewalt“ verstehen wir unterschiedliche Formen von Übergriffen. Hierunter fallen sexueller Missbrauch, sexuelle Belästigung, Vergewaltigung und sexuelle Nötigung. Wir beraten Sie auch, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein sexueller Übergriff stattgefunden hat.

Ebenso unterstützen wir Angehörige, Partner*Innen, Freund*Innen und professionelle Helfer*Innen.

Unser qualifiziertes Team aus Fachfrauen steht Ihnen telefonisch, persönlich oder auch Online für Beratungen zur Verfügung.

 

Team Frauennotruf Erlangen

Die Geschichte des Frauennotrufs

1987 entstand aus dem feministisch-politischen Engagement einer Gruppe von Frauen der Verein „Notruf und Beratung für vergewaltigte Mädchen und Frauen e.V.“ Einerseits ging es darum die individuelle und gesellschaftliche Bedeutung von sexualisierter Gewalt in der Gesellschaft in die öffentliche Diskussion zu bringen, andererseits sollten Mädchen und Frauen, die Opfer von sexueller Gewalt geworden waren, endlich Hilfe und Unterstützung erfahren.

Mit Einrichtung der Beratungsstelle durch den Verein wurde das Konzept professionalisiert und bietet nun ein vielseitiges Beratungs- und Unterstützungsangebot. Die Schwerpunkte – Beratung, Prävention und Öffentlichkeitsarbeit – bilden auch heute noch die Basis der Arbeit.

Der Frauennotruf wird durch Zuschüsse der Stadt Erlangen, des Landkreis Erlangen-Höchstadt und des Freistaat Bayerns sowie durch Spenden und Mitgliedsbeiträge unterstützt. Der Verein ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.

 

Hier findet sich ein kleiner geschichtlicher Einblick in die verschiedenen Aktionen des Frauennotrufs:

Kontakt

NOTRUF e. V.
Hauptstr. 33
91054 Erlangen

Telefon:
09131 - 20 97 20

Telefonzeiten:
Mo-Do: 12:00 - 14:00 Uhr
Fr:         09:00 - 11:00 Uhr

zur Online-Beratung