Aktionen zum 25. November

Seit Jahren begleitet der Frauennotruf wichtige Jahrestage und Kampagnen, um im Öffentlichen Raum auf das jeweilige Thema aufmerksam zu machen.

Der 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Mit verschiedenen Plakaten und Postkartenaktionen macht der Frauennotruf im öffentlichen Raum auf diesen Tag und das Thema Gewalt an Frauen aufmerksam.

Auf Großflächenplakaten im Stadtgebiet und im Landkreis. Entworfen wurden die Plakate von der „Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt“ zusammen mit der Fotografin Bettina Flitner. Mit den Plakaten soll der Forderung nach einem Recht auf ein gewaltfreies Leben Nachdruck verliehen werden und darauf aufmerksam gemacht werden, dass der alltägliche Sexismus immer noch zu wenig Beachtung findet.

Das selbe Motiv wird auch als Postkarte um den 25.11. herum an öffentlichen Stellen und in Kneipen ausgelegt.

Der Frauennotruf beteiligt sich um den 25. November herum auch an Aktionen mit anderen Gruppen und der Stadt Erlangen.

Jedes Jahr beteiligen sich Bäckerein an der Aktion „Stop V!olence“ und verpacken ihre Backwaren in Tüten mit der Aufschrift „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“

Zum 25. November werden alljährlich in Erlangen Fahnen mit dem Motto „frei leben“ gehisst.